Anzeige

NFL-Profi Amon-Ra St. Brown: Auch die Besten „können mich nicht einschüchtern“

NFL-Profi Amon-Ra St. Brown: Auch die Besten „können mich nicht einschüchtern“

Football-Profi Amon-Ra St. Brown gibt sich nach seiner starken Saison selbstbewusst.
Strotzt vor Selbstbewusstsein: Amon-Ra St. Brown
Strotzt vor Selbstbewusstsein: Amon-Ra St. Brown
© AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/NIC ANTAYA
SID
SID
von SID

Football-Profi Amon-Ra St. Brown gibt sich nach seiner starken Saison selbstbewusst. „Auch die besten Corner können mich nicht einschüchtern“, sagte der Deutsch-Amerikaner im Interview mit Sport1. Mit seiner ersten Saison in der US-Profiliga NFL ist der 22 Jahre alte Wide Receiver „sehr zufrieden. Ich habe viel gespielt und gut abgeliefert.“

Der Profi von den Detroit Lions betonte aber: "2022 wird definitiv noch besser als 2021. Garantiert." In seiner Rookie-Saison holte St. Brown mit seinem Team zwar nur drei Siege in der Hauptrunde, als erster Profi mit deutschem Pass erzielte er allerdings zwei Touchdowns in der NFL und baute die Bestmarke auf sechs aus.

St. Brown und sein älterer Bruder Equanimeous (25) seien „sehr stolz, es in die NFL geschafft zu haben. Seine Erfahrungen helfen mir.“ Die Partie gegen seinen Bruder und die Green Bay Packers (37:30) „mit unserer Familie auf der Tribüne hat schon Gänsehaut gemacht. Ein tolles Gefühl.“ Im Kampf um den NFL-Titel tippt St. Brown auf seinen Bruder: „Die Packers werden gegen die Chiefs im Super Bowl stehen. Meine Familie und ich werden im Stadion sein und den Sieg der Packers mit meinem Bruder feiern.“