Anzeige
Home>Wintersport>

Curling-EM: Männer im Hoch - Frauen mit Pleitenserie

Wintersport>

Curling-EM: Männer im Hoch - Frauen mit Pleitenserie

Anzeige
Anzeige

Curling-EM: Männer im Hoch - Frauen mit Pleitenserie

Curling-EM: Männer im Hoch - Frauen mit Pleitenserie

Die Formkurven der deutschen Curling-Teams gehen bei der EM im schwedischen Östersund weiterhin auseinander.
Die deutschen Curling-Teams sind bei der EM im Einsatz
Die deutschen Curling-Teams sind bei der EM im Einsatz
© AFP/SID/ADRIAN DENNIS
SID
SID
von SID

Die Formkurven der deutschen Curling-Teams gehen bei der EM im schwedischen Östersund weiterhin auseinander. Die Herren mit Skip Sixten Totzek (Rastatt) verbesserten ihre Zwischenbilanz durch ihren zweiten Erfolg nacheinander mit 9:5 gegen Norwegen auf 3:1 Siege. Die Frauen des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) mit Skip Daniela Jentsch (Füssen) hingegen kassierten durch ein 7:8 gegen die Türkei ihre dritte Niederlage in Serie und müssen weiter auf ihren dritten Erfolg warten.

Totzek und seine Mitspieler treffen am Montagnachmittag auf Italien. Jentschs Team muss am Abend gen Schottland antreten.

Die vier besten Mannschaften aus den beiden Zehner-Feldern erreichen das Halbfinale. Die Titelkämpfe dienen unter anderem als Qualifikation für die WM 2023 in Ottawa (1. bis 9. April).