Anzeige
Home>Wintersport>Ski Alpin>

Weltcup-Finale: DSV verpasst Podest im Team-Wettbewerb

Ski Alpin>

Weltcup-Finale: DSV verpasst Podest im Team-Wettbewerb

Anzeige
Anzeige

DSV verpasst Podest im Team-Wettbewerb

Die Alpinen des Deutschen Skiverbandes (DSV) haben beim Weltcup-Finale in Andorra eine weitere Podestplatzierung deutlich verpasst.
Dürr und das DSV-Team scheitern an Österreich
Dürr und das DSV-Team scheitern an Österreich
© AFP/SID/FABRICE COFFRINI
. SID
. SID
von SID

Die Alpinen des Deutschen Skiverbandes (DSV) haben beim Weltcup-Finale in Andorra eine weitere Podestplatzierung deutlich verpasst. Im kleinen Finale des Team-Wettbewerbs unterlagen Lena Dürr, Jessica Hilzinger, Andreas Sander und Linus Straßer in einer Neuauflage des Olympia-Finales Pekingsieger Österreich mit 0:4. Im Finale setzte sich Vizeweltmeister Norwegen gegen die Schweiz durch.

An dem Wettbewerb nahmen diesmal nur sechs Nationen teil. Das deutsche Quartett hatte zuvor wie Österreich gegen die für das Halbfinale gesetzte Schweiz verloren, allerdings nur knapp: Nach den vier Duellen stand es 2:2, in den Laufzeiten der besten Frau und des besten Mannes war das DSV-Team 0,21 Sekunden langsamer. Zuvor waren die Deutschen mit 3:1 gegen Italien weitergekommen.

Ein Teamwettbewerb wird beim Weltcup-Finale seit 2012 ausgetragen. Er zählt aber nur für den Nationencup. Bei den vergangenen sechs Austragungen hatte die deutsche Mannschaft jeweils auf dem Podest gestanden, den bislang einzigen Sieg gab es 2013 in Lenzerheide.