Anzeige

Schlierenzauer mit kuriosem Angebot

Schlierenzauer mit kuriosem Angebot

Karl Geiger nimmt seinen Sturz beim Weltcup in Bischofshofen mit Humor. Gregor Schlierenzauer bietet seine Hilfe an.
Gregor Schlierenzauer ist Rekordhalter im Skispringen bei der Anzahl der Weltcupsiege
Gregor Schlierenzauer ist Rekordhalter im Skispringen bei der Anzahl der Weltcupsiege
© Imago
SID
SID
von SID

Skiflug-Weltmeister Karl Geiger hat seinen Sturz beim Weltcup in Bischofshofen mit Humor genommen. „Suche Skilehrer für sicheres Ausfahren“, schrieb der Oberstdorfer bei Instagram - und erhielt prompt eine prominente Bewerbung. „Bin bereit. Einfach melden“, antwortete Weltcup-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer.

Der Österreicher schlug Geiger zudem vor, Teamkollege Markus Eisenbichler gleich mitzubringen. "Erste Fahrt machen wir mit Langlaufski", meinte der 32-Jährige, der vergangenen Sommer seine Karriere beendet hatte. Geiger wiederum antwortete mit einem "passt" und zwei lachenden Smileys.

Geiger hatte am Sonntag im Teamwettbewerb nach der Landung die Kontrolle über seine Ski verloren und war in den Neuschnee gefallen, stand aber sofort wieder auf und klopfte sich den Anzug frei. „Da ist heute einiges nicht nach Plan verlaufen. Zum Glück nichts passiert“, meinte Geiger.