Anzeige
Home>Wrestling>AEW>

AEW Rampage: Dunkle Fehde um Malakai Black vor dem Showdown

AEW>

AEW Rampage: Dunkle Fehde um Malakai Black vor dem Showdown

Anzeige
Anzeige

Dunkle Fehde steuert auf Showdown zu

Dunkle Fehde steuert auf Showdown zu

Das Death Triangle ist bei AEW Rampage erstmals seit langem wieder vollzählig im Einsatz. Die finale Schlacht gegen Malakais Black House of Black naht.
Malakai Black ist bei AEW Anführer des House of Black
Malakai Black ist bei AEW Anführer des House of Black
© AEW
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

Zum ersten Mal seit knapp einem halben Jahr war eines der besten Wrestling-Trios der Welt wieder im Einsatz - und steuert nun auf einen lang aufgebauten Showdown bei WWE-Konkurrent AEW zu.

In der aktuellen Ausgabe der Freitagsshow Rampage bestritt das Death Triangle (Pac, Rey Fenix, Penta Oscuro) sein erstes gemeinsames Match seit November vergangenen Jahres. Das Triangle - zuletzt dezimiert durch eine langwierige Ellbogenverletzung von Highflyer Fenix - besiegte Marq Quen, Butcher und Blade, was offensichtlich aber nur eine Aufwärmübung für eine größere Ringschlacht ist. (NEWS: Alle Neuigkeiten zu AEW)

Nach dem Kampf stellte sich das House of Black mit dem düsteren Anführer Malakai Black (Aleister Black bei WWE) den Ausnahme-Wrestlern entgegen. Ein Match von Black, Schwergewicht Brody King und Buddy Matthews (früher: Murphy) deutet sich für den nächsten Pay Per View Double or Nothing am 29. Mai an.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Das House of Black und das Death Triangle befehden sich bereits seit Monaten, schon im Vorprogramm der letzten Großveranstaltung Full Gear gab es eine sehenswerte Kollision mit einem Sieg für Black und Co. - in der Fenix vom früheren WWE-Hünen Erick Redbeard (Rowan) vertreten worden war. Mit Ausnahme-Flugkünstler Fenix hat die Fortsetzung das Potenzial, noch besser zu werden.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

Ruby Soho weiter, Scorpio Sky hintergeht Kazarian

Bei Rampage spitzte sich zudem auch Frauenturnier zu Ehren des tödlich verunglückten Owen Hart weiter zu: Ruby Soho - die ehemalige Ruby Riott - folgte Toni Storm mit einem Sieg über die Japanerin Riho ins Halbfinale. Zudem wurde ein weiteres Viertelfinale neu angesetzt, Kris Statlander springt für Rihos verletzte Landsfrau Hikaru Shida und ersetzt sie in ihrem Viertelfinale gegen Red Velvet. Ex-Damenchampion Britt Baker trifft im letzten der Erstrunden-Matches auf eine Mystery-Gegnerin.

Im Hauptkampf der Show verteidigte Scorpio Sky seinen TNT-Titel gegen Ex-Partner Frankie Kazarian - und hinterging ihn dabei: Anders als versprochen mischten sich Skys aktueller Partner Ethan Page und Manager Dan Lambert doch unfair ein.

Lambert und seine Schützlinge prügelten am Ende gemeinsam auf Kazarian ein, ehe Ex-Champion Sammy Guevara und Freundin Tay Conti zu Hilfe kamen. Zwischen Guevara und Conti steht ein Mixed-Match gegen Sky oder Page und die frühere UFC-Kämpferin Paige VanZant an.

Die Ergebnisse von AEW Rampage am 13. Mai 2022:

The Death Triangle besiegen The Butcher, The Blade & Marq Quen

Shawn Spears besiegt Bear Boulder

Owen Hart Foundation Tournament Quarter Final: Ruby Soho besiegt Riho

TNT Title Match: Scorpio Sky (c) besiegt Frankie Kazarian