vergrößernverkleinern
FIS Freestyle Ski & Snowboard World Championships 2017 - Day Eight
Sabine Schöffmann verpasst die olympischen Spiele © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Die österreichische Snowboarderin Sabine Schöffmann wird die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) verletzungsbedingt verpassen.

Sie erlitt am Wochenende beim Parallel-Riesenslalom im bulgarischen Bansko "einen Bruch des linken Wadenbeins sowie komplexe Bänderverletzungen im linken Sprunggelenk". Dies teilte der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Montagabend mit.

Daniela Ulbing rückt für Schöffmann in den Kader für Pyeongchang.

Schöffmann, die in Südkorea zu den Medaillenanwärtern gezählt hätte, soll erst am Donnerstag operiert werden, weil ihr verletztes Bein derzeit zu stark geschwollen ist. Danach wird die 25-Jährige das linke Bein sechs Wochen lang nur teilbelasten können.

teilentwitternE-MailKommentare