vergrößernverkleinern
Laura Dahlmeier hat bereits Gold in Sprint und Verfolgung gewonnen
Laura Dahlmeier hat bereits Gold in Sprint und Verfolgung gewonnen © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Die deutschen Fans müssen beim Einzelrennen der Biathletinnen in Pyeongchang lange auf Laura Dahlmeier warten. Die Favoritin wählt eine hohe Startnummer.

Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier (Partenkirchen) vermutet die besten Bedingungen für den Klassiker über 15 km am Donnerstag (17.15 Uhr OZ/9.15 Uhr MEZ im LIVETICKER) zum Rennende.

Die 24-Jährige, die in Pyeongchang im Sprint und in der Verfolgung triumphiert hatte, geht mit Startnummer 80 in das Rennen. Insgesamt nehmen nur 87 Biathletinnen teil.

Damit nimmt Dahlmeier als mit Abstand späteste Medaillenaspirantin den Wettkampf in Angriff. Auch die weiteren deutschen Starterinnen verzichteten auf eine niedrige Startnummer: Als erste Deutsche startet Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) an Position 45, es folgen Maren Hammerschmidt (Winterberg/54) und Franziska Preuß (Haag/73), die beide ihre ersten Einsätze in Südkorea erhalten.

Die deutschen Männer entschieden sich hingegen für frühe Starts. Erik Lesser (Frankenhain/16), Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld/18) und Simon Schempp (Uhingen/21) sind Teil der ersten Startgruppe. Debütant Johannes Kühn (Reit im Winkl) wurde die Startnummer 49 zugelost.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel