vergrößernverkleinern
Die Olympischen Winterspiele finden vom  9. bis zum 25. Februar in Pyeongchang statt
Die Olympischen Winterspiele finden vom 9. bis zum 25. Februar in Pyeongchang statt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Das IOC plant offenbar die Olympischen Spiele und die Paralympics 2024 in Paris vorzuverlegen. Die Planänderung bringe gleich mehrere Vorteile mit sich.

Die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris und die anschließenden Paralympics sollen um eine Woche vorverlegt werden.

Statt bislang vom 2. bis 18. August soll Olympia vom 26. Juli bis 11. August stattfinden. Die Paralympics sollen vom 28. August bis 8. September ausgetragen werden. (Zeitplan der Olympischen Spiele 2018)

Diesen Vorschlag soll nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP die Evaluierungskommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) gemacht haben. So könnten die Olympischen Spiele die Schulferien in Frankreich besser nutzen. (Olympia 2018: Alle Entscheidungen im Liveticker)

"Diese Änderung würde auch dem Tourismus und der Hotellerie zugute kommen", hieß es. Die Exekutive des IOC müsse sich nun mit dem Vorschlag befassen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image