vergrößernverkleinern
Bei Olympia 2020 werden hohe Temperaturen erwartet
Bei Olympia 2020 werden hohe Temperaturen erwartet © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wegen der großen Hitze in Tokio starten die Triathlon-Wettbewerbe bei den Olympischen Sommerspielen früher. Auch die Vielseitigkeitsreiter sind betroffen.

Nach zahlreichen Änderungen in der Leichtathletik sind auch bei den Triathleten und Vielseitigkeitsreitern Startzeiten für die Olympischen Spiele 2020 wegen der großen Hitze in Tokio vorverlegt worden. Wie die Organisatoren am Donnerstag bekannt geben, finden die beiden Einzel-Wettbewerbe im Triathlon jeweils eine Stunde früher um 6.30 Uhr Ortszeit statt. Die Mixed-Staffel wurde ebenfalls 60 Minuten früher angesetzt und beginnt nun um 7.30 Uhr Ortszeit.

Meistgelesene Artikel

Betroffen von den Änderungen sind auch die Vielseitigkeitsreiter. Der Geländeritt sollte eigentlich um 8.30 Uhr Ortszeit starten, wird nun aber zwischen 7.30 und 8.00 Uhr beginnen. In der japanischen Metropole können zur Zeit der Spiele (24. Juli bis 9. August) Temperaturen von bis zu 40 Grad erreicht werden. Dazu kommt eine hohe Luftfeuchtigkeit.

In der Leichtathletik wurden deshalb die olympischen Geher- und Marathonwettbewerbe von Tokio nach Sapporo verlegt. Auch der Zeitplan der Geher-Entscheidungen wurde angepasst. Insgesamt waren in der Königssportart der Spiele fünf Wettbewerbe betroffen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image