vergrößernverkleinern
Die deutschen Florett-Herren haben das Ticket für Olympia 2020 gelöst
Die deutschen Florett-Herren haben das Ticket für Olympia 2020 gelöst © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Erstmals seit 2012 darf der Deutsche-Fechter-Bund wieder ein Team zu Olympia schicken. Den Florett-Herren gelingt beim Weltcup in Kairo die Qualifikation.

Die deutschen Florett-Herren haben beim Weltcup in Kairo ein wenig überraschend das Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio (24. Juli bis 9. August) gelöst.

Der elfte Platz im Teamwettbewerb genügte dem Deutschen Fechter-Bund (DFeB) durch Schützenhilfe der siegreichen Russen, um erstmals seit London 2012 ein Team zu Sommerspielen zu schicken.

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Anzeige

Durch die Qualifikation für den Teamwettbewerb, die Luis Klein, Fabian Braun, Alexander Kahl und Andre Sanita perfekt machten, darf der DFeB auch drei Florettfechter im Einzel nominieren. Für Rio 2016 hatte kein Team die Qualifikation geschafft, damals waren überhaupt nur vier deutsche Athleten am Start gewesen.

Die Florett-Damen hingegen verpassten in Kasan ihre Qualifikations-Chance.

Meistgelesene Artikel

Weiter warten müssen die Säbelfechter. In Warschau kam das Quartett um den früheren Weltmeister Max Hartung zwar auf den dritten Rang.

"Aber dadurch, dass Frankreich gewonnen hat, ist die Olympia-Qualifikation für uns immer noch nicht in trockenen Tüchern", sagte Bundestrainer Vilmos Szabo. Zwei Weltcups in Padua/Italien und in Budapest stehen noch auf dem Programm.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image