vergrößernverkleinern
Thomas Bach ist im Amt des IOC-Präsidenten bestätigt worden
Thomas Bach ist im Amt des IOC-Präsidenten bestätigt worden © AFP/SID/FABRICE COFFRINI
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Thomas Bach bleibt der mächtigste Mann im olympischen Sport. Der Deutsche wird von den Mitgliedern wiedergewählt und im Amt des IOC-Präsidenten bestätigt.

Thomas Bach ist auf der 137. Session des Internationalen Olympischen Komitees im Amt des IOC-Präsidenten bestätigt worden.

Der Wirtschaftsanwalt aus Tauberbischofsheim wurde von den Mitgliedern auf dem virtuellen Meeting mit einer Gegenstimme und vier Enthaltungen bei 93 Ja-Stimmen wiedergewählt und wird die olympische Familie für weitere vier Jahre anführen. Ein Gegenkandidat war nicht angetreten.

Bach hatte im September 2013 auf der IOC-Session in Buenos Aires das oberste Funktionärsamt im Weltsport übernommen und die Nachfolge von Jacques Rogge (Belgien) angetreten.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Der Fecht-Olympiasieger von Montreal 1976 ist der erste deutsche und der insgesamt neunte Präsident in der Geschichte des IOC seit 1894.

Meistgelesene Artikel

Bachs erste Amtszeit war geprägt von vielen Krisen, sowohl der Doping-Skandal um Russland als auch die Verschiebung der Olympischen Spiele von Tokio um ein Jahr in den nächsten Sommer (23. Juli bis 7. August) wegen der Corona-Pandemie hatten die IOC-Spitze unter Bach enorm gefordert. Laut Olympischer Charta konnte Bach für vier weitere Jahre gewählt werden, 2025 muss er ausscheiden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image