vergrößernverkleinern
Poker: German High Roller 2017 - Folge 3
Poker: German High Roller 2017 - Folge 3 © Mpx Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In Folge 3 der German High Roller (So. ab 19 Uhr im TV auf SPORT1) gibt es eine Mega-Hand, einen Bananen-Freak und einen Experten-Tipp zum Erkennen eines Bluffs.

Diese TV-Sendung ist ein Muss für jeden Poker-Fan: Die German High Roller.

Folge 3 der neuen Staffel gibt es am Sonntag ab 19 Uhr exklusiv im TV auf SPORT1.

Poker auf ganz hohem Niveau ist dabei garantiert. Diesmal am Cashgame-Tisch: Vladimir Geshkenbein, Thomer Pidun, Quirin Zech, Berthold Winz, Jin Cailin und Geschäftsmann Jean-Claude.

Anzeige

"Die Action ist schnell"

Geshkenbein schwärmte bei SPORT1 von der Zusammensetzung: "Es ist ein guter Tisch. Nur sechs Leute, die Action ist schnell. Das gefällt mir sehr."

Action gibt es in Folge 3 zu Genüge - und ganz viel Geld auf dem Tisch. In der teuersten Hand der Folge gehen alleine fast 122.000 Euro an den Gewinner. 

Mit der letzten Karte ändert sich dabei schlagartig alles und der Verlierer flucht danach gleich mehrsprachig. (Hier gibt es die nächsten Sendetermine der German High Roller)

Bluff am Essverhalten erkennen?

Highlight der kuriosen Art: Jin Cailin unterhält den ganzen Tisch mit seinem Glücksbringer: Einer Banane!

Anders als andere Glücksbringer kann dieser auch verzehrt werden.

SPORT1-Kommentator und Poker-Experte Michael Körner gibt für die Pokerrunde zu Hause auch einen wertvollen Tipp: Wie man am Ess-Verhalten des Gegners einen Bluff erkennen könnte. 

Klingt interessant? Dann Einschalten: Folge 3 der German High Roller am Sonntag ab 19 Uhr auf SPORT1!

Hier online Folge 1 und Folge 2 ansehen:

Nächste Artikel
previous article imagenext article image