vergrößernverkleinern
Andreas Klatt sicherte sich sein erstes WSOP-Bracelet
Andreas Klatt sicherte sich sein erstes WSOP-Bracelet © WSOP
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Andreas Klatt aus Tübingen gewinnt das zweite Turnier der WSOP Europe im tschechischen Rozvadov. Im Heads-up besiegt er einen weiteren Deutschen.

Der Deutsche Andreas Klatt hat das zweite Event der WSOP Europe 2017 gewonnen.

Im King's Casino im tschechischen Rozvadoz sicherte sich der Tübinger den Sieg beim Pot Limit Omaha 8-Max mit einem Buy-In von 550 Euro.

Neben seinem ersten Bracelet sackte Klatt ein Preisgeld von 56.400 Euro ein.

Anzeige

In einem rein deutschen Heads-Up hatte Klatt gegen Nico Ehlers das bessere Ende für sich. Ehlers durfte sich mit einem Preisgeld von 34.860 Euro trösten.

Dritter wurde der Grieche Georgios Zisimopoulos.

Der Buy-In von 550 Euro wurde insgesamt 523 Mal bezahlt, was einen Preisgeldpool von insgesamt 250.909 Euro ergab.

In seiner Karriere konnte Klatt bisher rund 870.000 US-Dollar bei Live-Turnieren gewinnen.

Die World Series of Poker Europe findet dieses Jahr erstmals im King’s Casino statt. Bei insgesamt elf Turnieren bis zum 10. November 2017 gibt es jeweils ein Bracelet für den Sieger zu gewinnen.

Die Top 8 und ihre Preisgelder in der Übersicht:
1. Andreas Klatt (Deutschland): 56.400 Euro
2. Nico Ehlers (Deutschland): 34.860 Euro
3. Georgios Zisimopoulos (Griechenland): 24.779 Euro
4. Theodoros Aidonopoulos (Griechenland): 17.609 Euro
5. Sergio Fernandez (Spanien): 11.985 Euro
6. Krysztof Magott (Polen): 8.700 Euro
7. Michal Maryska (Tschechien) 6.433 Euro
8. Vasile Cosmin Stanch: (Rumänien) 4.847 Euro

Nächste Artikel
previous article imagenext article image