vergrößernverkleinern
Die größten Pokerstars der Welt sind auf SPORT1 zu sehen
Die größten Pokerstars der Welt sind auf SPORT1 zu sehen © SPORT1-Grafik: Getty Images/ iStock/ E.Zimmermann
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die European Poker Tour startet in Russland in die neue Saison. In Sotschi spielen die Poker-Asse um jede Menge Geld. SPORT1 hat die wichtigsten Infos.

Bühne frei für die European Poker Tour 2019!

Vom 20. bis 29. März macht eine der wichtigsten Poker-Turnierserien der Welt in der russischen Olympiastadt von 2014, Sotschi, Station. 

Nachdem die EPT 2017 kurzzeitig von der PokerStars Championship ersetzt wurde, feierte sie im vergangenen Jahr ein erfolgreiches Comeback (Highlights der WSOP 2018 im TV auf SPORT1).

Anzeige

Seit ihrer Einführung im Jahr 2004 erfreut sich die EPT bei den weltbesten Pokerspielern großer Beliebtheit. Das liegt auch daran, dass einige der schönsten Städte Europas für eine außergewöhnliche Atmosphäre sorgen. Neben Sotschi stehen in diesem Jahr die Events in Monte Carlo, Madrid und Barcelona an.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In der Vergangenheit trugen sich mit Steve O'Dwyer, Adrian Mateos oder auch John Juanda einige der bekanntesten Spieler in die Siegerlisten diverser EPT-Main-Events ein.

Und natürlich geben sich an den Tischen der EPT auch die großen Namen der deutschen Pokerszene die Ehre.

Auf SPORT1.de/Poker gibt es alle aktuellen News und Hintergründe zur EPT in Sotschi.

Die wichtigsten Termine im Überblick:

21. bis 24. März: EPT NL Hold'em National (Buy-In: 1050 Euro)

24. bis 29. März: EPT NL Hold'em Main Event (Garantierter Preispool: 2,05 Millionen Euro; Buy-In: 2680 Euro)

27. bis 29. März: EPT NL Hold'em High Roller (Buy-In: 5050 Euro)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image