vergrößernverkleinern
Tony Martin
Tony Martin © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Radprofi Tony Martin steht bei der Tour du Poitou Charentes in Frankreich vor dem Gesamtsieg.

Der Cottbuser vom Team Etixx-QuickStep musste sich am Donnerstag im Zeitfahren über 23 Kilometer von Monts sur Guesnes nach Loudun zwar mit Rang drei begnügen, übernahm aber nach vier von fünf Etappen die Gesamtführung. Die Entscheidung fällt am Freitag.

Martin hatte erst am vergangenen Sonntag in Hamburg sein Comeback gegeben, nachdem er bei der Tour de France auf der sechsten Etappe nach einem Sturz in Gelb ausgestiegen war.

Anzeige

Großes Ziel des 30-Jährigen ist das WM-Zeitfahren am 23. September in Richmond, bei dem er seinen vierten WM-Titel gewinnen will.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image