vergrößernverkleinern
© imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der frühere Straßenrad-Weltmeister Tom Boonen (34) hat drei Tage nach seinem schweren Sturz bei der Abu-Dhabi-Tour, bei dem er sich einen Bruch des Schläfenbeins zuzog, das Krankenhaus verlassen.

Dies teilte sein Team Etixx-QuickStep am Montagabend mit.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Boonen, Teamkollege von Tony Martin und künftig auch von Marcel Kittel, befinde sich nun unter der Aufsicht von Teamarzt Jose Ibarguren im Mannschaftshotel. Eine Computertomographie am Donnerstag soll nun Aufschluss geben, wann der viermalige Sieger des Frühlings-Klassikers Paris-Roubaix in seine belgische Heimat zurückkehren kann.

Anzeige

"Ich bin optimistisch. Ich bin immer noch erschöpft, aber fühle mich insgesamt gut", sagte Boonen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image