vergrößernverkleinern
Andre Greipel erlitt bei Mailand-Sanremo einen Schlüsselbeinbruch
Andre Greipel erlitt bei Mailand-Sanremo einen Schlüsselbeinbruch © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nur zehn Tage nach seinem Schlüsselbeinbruch sitzt Andre Greipel wieder auf dem Rad und trainiert. Zuvor war Greipel operiert worden.

Radprofi Andre Greipel (Rostock/Lotto-Soudal) hat nur zehn Tage nach seinem bei Mailand-Sanremo erlittenen Schlüsselbeinbruch wieder mit dem Training auf einem stationären Rad begonnen.

"Ich sitze seit zwei Tagen wieder auf dem Rad", sagte der 35 Jahre alte Sprintspezialist bei Eurosport. Die komplexe Fraktur war bei einer Operation am 19. März mit einer Platte und zehn Schrauben fixiert worden.

Wann Greipel in das Renngeschehen zurückkehrt, ließ der elfmalige Tour-de-France-Etappensieger offen.

Nach dem Aus für die Klassikersaison mit geplanten Starts bei den Radsportmonumenten Flandern-Rundfahrt (1. April) und Paris-Roubaix (8. April) will der Sprinter spätestens zur am 7. Juli beginnenden Tour de France wieder in Topform sein.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image