vergrößernverkleinern
Rome E-Prix - ABB Formula E In Rome
Gianni Moscon (r.) und Giancarlo Fisichella (l.) sind Botschafter des "Giro E" © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach dem Formel-E-Rennen in Rom bereitet sich Italien auf den ersten Giro d'Italia mit elektrischen Rädern vor. Ein Ex-Formel-1-Pilot ist Botschafter des Rennens.

Nach dem ersten Formel-E-Rennen in Rom am Samstag bereitet sich Italien auf den ersten Giro d'Italia mit elektrischen Rädern vor.

Vom 8. bis zum 27. Mai findet parallel zum klassischen Giro ein Italien-Rennen mit elektrischen Rädern statt.

Fünf Teams mit jeweils zwei Radfahrer beteiligen sich am "Giro-E", der aus 18 Etappen vom Start im sizilianischen Catania bis zum Ende vor dem Kolosseum in Rom bestehen wird.

Botschafter des Rennens sind der Radprofi von Team Sky, Gianni Moscon, sowie der ehemalige Formel-1-Pilot Giancarlo Fisichella.

Partner der Initiative sind der italienische Energiekonzern Enel, der italienische Radproduzent Pinarello und der Schweizer Uhrenhersteller Tag Heuer.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image