vergrößernverkleinern
Toms Skujins fuhr drei Jahre lang für Cannondale Pro Cycling und holte nun den Sieg für Trek-Segafredo
Toms Skujins fuhr drei Jahre lang für Cannondale Pro Cycling und holte nun den Sieg für Trek-Segafredo © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Lette Toms Skujins gewinnt bei der Kalifornien-Rundfahrt die dritte Etappe. Der deutsche Sprintstar Marcel Kittel belegt Gesamtrang 113.

Der lettische Radprofi Toms Skujins (Trek-Segafredo) hat die dritte Etappe der Kalifornien-Rundfahrt für sich entschieden. Der 26-Jährige setzte sich in der Nacht zum Mittwoch auf dem 157 Kilometer langen Teilstück von King City nach Laguna Seca als Ausreißer durch und siegte vor dem US-Amerikaner Sean Bennett (Hagens Berman-Axeon/drei Sekunden zurück) und Caleb Ewan (Mitchelton-Scott/acht Sekunden zurück) aus Australien.

Bester Deutscher war Nils Politt (Köln/Katjuscha-Alpecin) auf Platz 49 mit 1:12 Minuten Rückstand. In der Gesamtwertung führt weiter der Kolumbianer Egan Bernal vom Team Sky vor dem Polen Rafal Majka (25 Sekunden zurück) vom deutschen Team Bora-hansgrohe und dem Briten Adam Yates (Mitchelton-Scott/31 Sekunden zurück). 

Aussichtsreichster deutscher Fahrer ist auch hier Politt auf dem 47. Rang (11:59 Minuten zurück). Deutschlands Top-Sprinter und Politts Teamkollege Marcel Kittel (Arnstadt) belegt nach Platz 95 in der Tageswertung Gesamtrang 113 (31:24 Minuten zurück).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image