vergrößernverkleinern
Andre Greipel bestritt sein letztes Rennen für Lotto-Souda
Andre Greipel zeigte erneut seine Stärke im Massensprint © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Andre Greipel ist auch auf der vierten Etappe der Tour of Britain nicht zu schlagen. Jasha Sütterlin verteidigt Platz vier im Gesamtklassement.

Der deutsche Sprintstar Andre Greipel hat die vierte Etappe der Tour of Britain gewonnen und damit bereits seinen zweiten Tagessieg auf der Insel gefeiert.

Der 36-Jährige vom Team Lotto-Soudal, der bereits das erste Teilstück für sich entschieden hatte, setzte sich im Massensprint in Royal Leamington Spa gegen den Italiener Sacha Modolo (EF Education First-Drapac) und den Neuseeländer Patrick Bevin (BMC Racing) durch. Rick Zabel (Katusha-Alpecin) wurde Vierter.

"Ich wusste, dass es ein langer Sprint werden wird. Aber ich wollte aus der Ecke heraus einfach Vollgas geben und es hat perfekt geklappt", sagte Greipel dem TV-Sender ITV 4.

Sütterlin 16 Sekunden hinter Bevin

In der Gesamtwertung verteidigte Bevin die Führung mit vier Sekunden Vorsprung vor dem Australier Cameron Meyer (Mitchelton-Scott). Weitere zwei Sekunden dahinter folgt der Franzose Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors), Gewinner des Bergtrikots bei der diesjährigen Tour de France.

Bester Deutscher im Klassement ist Jasha Sütterlin (Movistar) auf Platz vier. Sein Rückstand auf Bevin beträgt 16 Sekunden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image