vergrößernverkleinern
Alejandro Valverde (2.v.r.) gewann bei der WM 2018 in Österreich Gold
Alejandro Valverde (2.v.r.) gewann bei der WM 2018 in Österreich Gold © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Radsport-Weltverband UCI gibt bekannt, dass die Straßenrad-WM 2022 in Australien ausgetragen wird. Drei Jahre später will man nach Afrika.

Die Weltmeisterschaften im Straßenradsport 2022 finden im australischen Wollongong statt. Das teilte der Radsport-Weltverband UCI am Samstag mit.

"Unser Vorzeige-Event steigt nach dann fünf Ausgaben in Europa wieder außerhalb des Kontinents", sagte UCI-Präsident David Lappartient: "Das zeigt, dass unsere WM auch in Bezug auf den Standort eine Veranstaltung für die ganze Welt geworden ist." Für 2025 sei zudem eine Ausgabe in Afrika geplant.

Der Austragungsort Wollongong liegt im Bundesstaat New South Wales rund 80 Kilometer südlich von Sydney. In vier Jahren werden die Straßen-Weltmeister damit zum zweiten Mal in Australien ermittelt, 2010 stieg die WM bereits in Geelong nahe Melbourne.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image