vergrößernverkleinern
Andre Greipel erlitt bei Mailand-Sanremo einen Schlüsselbeinbruch
Andre Greipel (hier bei Mailand-San Remo noch im Lotto-Trikot) wurde bei seinem Debüt für das neue Team Dritter © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kein schlechter Auftakt für Andre Greipel in seinem neuen Team. Der 36-Jährige wurde im ersten Rennen für Arkea-Samsic in Gabun Dritter.

Radprofi Andre Greipel ist bei seinem Debüt für das französische Team Arkea-Samsic auf Rang drei gesprintet.

Der 36-Jährige musste sich zum Auftakt der Rundfahrt La Tropical Amissa Bongo in Gabun dem italienischen Tagessieger Niccolo Bonifazio (Direct Energie) und dem Franzosen Lorrenzo Manzin (Vital Concept-B&B Hotels) geschlagen geben.

Für den erfahrenen Rostocker waren es die ersten Wettkampf-Kilometer in Afrika.

Anzeige

Greipel war im Februar 2018 nach acht Jahren beim belgischen Team Lotto-Soudal zu der zweitklassigen Continental-Pro-Mannschaft gewechselt. Die Equipe um den elfmaligen Tour-Etappensieger Greipel und den französischen Kletterer Warren Barguil strebt den Aufstieg in die WorldTour an.

Das Team hofft, wie im Vorjahr mit einer Wildcard an der Tour de France teilnehmen zu können.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image