vergrößernverkleinern
Geraint Thomas gewann mit Team Sky die Tour de France 2018
Geraint Thomas gewann mit Team Sky die Tour de France 2018 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Fortbestand des Teams Sky über 2019 hinaus ist möglicherweise gesichert. Noch vor dem Giro d'Italia im Mai soll ein neuer Sponsor vorgestellt werden.

Der Fortbestand des Radsport-Teams Sky über 2019 hinaus ist möglicherweise gesichert. Dies deutete Sky-Sportdirektor Matteo Tossatto (44) am Rande der UAE-Tour in der Vereinigten Arabischen Emiraten an.

Noch vor dem Giro d'Italia im Mai, sagte der Italiener der spanischen Zeitung Marca, könnte es eine Übereinkunft mit einem neuen Sponsor geben.

Der Medienkonzern Sky hatte im vergangenen Dezember seinen Ausstieg zum Ende des laufenden Jahres angekündigt.

Anzeige

"Wir sollten vor dem Giro eine Einigung haben, die die Sicherheit des Teams gewährleistet. Es hieß erst vor der Tour, aber wir werden es ziemlich sicher vor der Corsa Rosa bekannt geben", sagte Tossatto, der von einem europäischen Sponsor sprach.

Meistgelesene Artikel

Steigt kolumbianisches Unternehmen ein?

Zuletzt war über den Einstieg eines kolumbianischen Unternehmens spekuliert worden: "Es stimmt, das war denkbar, aber es ist nicht zustande gekommen."

Sky gilt als der Branchenkrösus im Radsport mit einem geschätzten Jahresbudget von etwa 35 Millionen Euro.

Seit der Teamgründung 2010 hat Sky drei britische Fahrer zum Tour-Triumph geführt: Sir Bradley Wiggins (2012), Chris Froome (2013, 2015, 2016, 2017) und Geraint Thomas (2018). Unter anderem mit der Salbutamol-Affäre um Froome hatte Sky aber auch für Negativschlagzeilen gesorgt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image