vergrößernverkleinern
Kalifornien-Rundfahrt: Maximilian Schachmann fiel aus den Top Ten zurück
Kalifornien-Rundfahrt: Maximilian Schachmann fiel aus den Top Ten zurück © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Maximilian Schachmann büßt auf der vorletzten Etappe der Kalifornien-Rundfahrt seine Chance auf das Gesamt-Podium ein. Neuer Führender ist ein Slowene.

Der Berliner Radprofi Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) ist bei der Kalifornien-Rundfahrt vor der Schlussetappe aus den Top 10 gefallen und hat damit seine Podiumschancen eingebüßt.

Auf dem sechsten Teilstück über 127,5 km an den Hängen des Mount Baldy außerhalb von Los Angeles kam der 25-Jährige als Zwölfter 1:12 Minuten hinter dem slowenischen Tagessieger und neuen Spitzenreiter Tadej Pogacar ins Ziel und rutschte in der Gesamtwertung vom fünften auf den elften Rang ab. 

Meistgelesene Artikel

Van Garderen fällt zurück

Auch für den zuvor führenden US-Amerikaner Tejay van Garderen verlief die vorletzte Etappe nicht wunschgemäß. Der Education-First-Fahrer belegte 16 Sekunden hinter Schachmann den 17. Platz und stürzte von der Spitze auf den neunten Rang ab.

Anzeige

Sein Rückstand auf Pogacar vor der letzten Etappe am Samstag über 126 km von Santa Clara nach Pasadena vor den Toren von Los Angeles beträgt 1:22 Minuten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image