vergrößernverkleinern
Pawl Siwakow (m.) hat die Polen-Rundfahrt gewonnen
Pawl Siwakow (m.) hat die Polen-Rundfahrt gewonnen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Große Freude bei Pawel Siwakow. Der russische Radprofi gewinnt die 76. Polen-Rundfahrt. Simon Geschke wird nach dem Ausstieg von Pascal Ackermann bester Deutscher.

Der russische Radprofi Pawel Siwakow (Team Ineos) hat die 76. Polen-Rundfahrt gewonnen.

Dem 22-Jährigen genügte auf der siebten und letzten Etappe über 153,3 km von Bukovina Resort nach Bukowina Tatrzanska ein Platz im Hauptfeld. Der Tagessieg ging nach einer Solofahrt an den Slowenen Matej Mohoric (Bahrain-Merida).

Meistgelesene Artikel

Simon Geschke (CCC Team) belegte als bester Deutscher in der Tageswertung den zwölften Platz, auch im Gesamtklassement wurde Geschke als 19. bester deutscher Fahrer. Zudem gewann der 33-Jährige die Bergwertung.

Anzeige

Ackermann vorzeitig ausgestiegen

Am Donnerstag war Pascal Ackermann trotz seiner Gesamtführung aus der Rundfahrt ausgestiegen. Der 25-Jährige vom deutschen Team Bora-hansgrohe wollte sich stattdessen auf das Straßenrennen der Europameisterschaften am Sonntag vorbereiten.

Bei der EM geht Ackermann als Kapitän des deutschen Nationalteams auf die 172,6 Kilometer lange Strecke rund um Alkmaar. Auf dem 11,5 Kilometer langen und durchweg flachen Rundkurs gehört der Pfälzer zu den Topfavoriten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image