vergrößernverkleinern
Radsort: BDR benennt Aufgebot für die EM mit Ackermann, Brennauer , Pascal Ackermann hofft bei der EM auf eine Medaille
Pascal Ackermann hofft bei der EM auf eine Medaille © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mit Pascal Ackermann an der Spitze geht der Bund Deutscher Radfahrer in die EM in Alkmaar. Bei den Frauen will Lisa Brennauer ihren Vorjahreserfolg wiederholen.

Der deutsche Sprinter Pascal Ackermann erhält bei den Straßen-Europameisterschaften im niederländischen Alkmaar (7. bis 11. August) tatkräftige Unterstützung aus seinem Profiteam Bora-hansgrohe.

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) stellte am Donnerstag sein neunköpfiges Aufgebot vor, für das in Michael Schwarzmann, Andreas Schillinger und Rüdiger Selig drei weitere Fahrer aus der deutschen Bora-Mannschaft nominiert wurden.

Ackermann soll für Medaille sorgen

Sie sollen Kapitän Ackermann, der in diesem Jahr beim Giro d'Italia zwei Etappen und die Sprintwertung gewann, als eingespielter Sprintzug zum Erfolg verhelfen. "Wir rechnen uns mit dieser Mannschaft einiges aus", sagte BDR-Vize-Präsident Erik Weispfennig. Die Entscheidung im Männerrennen über 172,6 km fällt am 11. August.

Anzeige

Im achtköpfigen Aufgebot der Frauen stehen unter anderem die Vorjahresdritte Lisa Brennauer sowie Trixi Worrack.

Meistgelesene Artikel

Das BDR-Aufgebot:

Elite Frauen: Charlotte Becker (Berlin), Lisa Brennauer (Durach), Kathrin Hammes (Köln), Romy Kasper (Forst), Lisa Klein (Saarbrücken), Mieke Kröger (Bielefeld), Liane Lippert (Friedrichshafen), Trixi Worrack (Dissen)

Elite Männer: Pascal Ackermann (Kandel), Nico Denz (Waldshut-Tiengen), Jonas Koch (Schwäbisch Hall), Andreas Schillinger (Kümmersbruck), Michael Schwarzmann (Kempten), Rüdiger Selig (Zwenkau), Marco Mathis (Tettnang), Jasha Sütterlin (Freiburg), Justin Wolf (Dortmund)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image