vergrößernverkleinern
Christopher Froome will Ende Oktober sein Comeback geben
Christopher Froome will Ende Oktober sein Comeback geben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Comeback von Chris Froome rückt näher. Der viermalige Tour-de-France-Gewinner will schon Ende Oktober wieder an einem Wettkampf teilnehmen.

Nur viereinhalb Monate nach seinem Horror-Sturz will der viermalige Tour-de-France-Gewinner Chris Froome (Großbritannien) sein Comeback auf der Straße geben.

Die Teilnahme des 34-Jährigen an einem Mannschaftszeitfahren im Rahmenprogramm des Saitama Criteriums in Japan am 27. Oktober bestätigte der Rennveranstalter ASO der französischen Nachrichtenagentur AFP. Noch Mitte des Monats hatte Froome lediglich seine Hoffnung ausgedrückt, entgegen ursprünglicher Erwartungen noch vor Jahresende wieder Rennen fahren zu können.

Meistgelesene Artikel

Froome war Mitte Juni im Training zu einer Etappe der Rundfahrt Criterium du Dauphine schwer gestürzt. Dabei erlitt der Tour-Sieger von 2013 sowie von 2015 bis 2017 mehrere Knochenbrüche. Zwischenzeitlich lag Froome auf der Intensivstation und musste um die Fortsetzung seiner Karriere bangen.

Anzeige

Nunmehr soll Saitama sein erster Schritt auf dem Weg zu den großen Zielen des kommenden Jahres  werden. 2020 will Froome seinen fünften Tour-Erfolg feiern und bei den Olympischen Spielen in Tokio um Medaillen fahren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image