vergrößernverkleinern
Lea Sophie Friedrich (r.) sichert sich Bronze im Sprint
Lea Sophie Friedrich (r.) sichert sich Bronze im Sprint © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der Bahnrad-EM gewinnt Lea Sophie Friedrich das kleine Finale im Sprint gegen Teamkollegin Emma Hinze. Franziska Brauße holt Gold in der Einerverfolgung.

Lea Sophie Friedrich hat das Duell der deutschen Toptalente gewonnen und dem Bund deutscher Radfahrer die nächste EM-Medaille gesichert.

Bei den Titelkämpfen im niederländischen Apeldoorn entschied die 19-jährige Friedrich am Freitag das kleine Finale im Sprint gegen Emma Hinze (22) für sich und holte Bronze.

Meistgelesene Artikel

Brauße holt ersten EM-Titel

Anzeige

In der nicht-olympischen Einerverfolgung gewann Franziska Brauße (Metzingen) zudem das erste deutsche Gold bei dieser EM, im Finale schlug sie Vize-Weltmeisterin Lisa Brennauer (Durach).

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Damit steht Deutschland nach drei Tagen der Bahnrad-EM bei fünf Medaillen. Zuvor hatte der Bahnvierer um Brennauer und Brauße ebenso Silber gewonnen wie Friedrich und Hinze gemeinsam im Teamsprint.

Im olympischen Sprint sammelten die beiden am Freitag weitere Punkte für die Qualifikation zu den Sommerspielen 2020 in Tokio. Neben den Heim-Weltmeisterschaften in Berlin (26. Februar bis 1. März) ist die EM der wichtigste Wettbewerb für die relevante Nationenwertung.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image