vergrößernverkleinern
Primoz Roglic beendet das Jahr auf Platz 1 der Weltrangliste
Primoz Roglic beendet das Jahr auf Platz 1 der Weltrangliste © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der frühere Skispringer Primoz Roglich beendet das Jahr auf Platz 1 der Radsport-Weltrangliste. Pascal Ackermann schafft einen Platz unter den Top 10.

Topsprinter Pascal Ackermann hat seine starke Saison auf Platz sieben des WorldTour-Rankings abgeschlossen.

In der vom Radsportweltverband UCI veröffentlichten Rangliste sorgte der 25-Jährige damit für die beste Saisonabschlussplatzierung eines deutschen Radprofis seit dem fünften Rang von Tony Martin vor acht Jahren. Als Nummer eins der Radsportwelt geht der Slowene Primoz Roglic vom Team Jumbo-Visma in die Winterpause. 

Der Sieger der Spanien-Rundfahrt, Tour de Romandie und der Tirreno-Adriatico sowie Dritte des Giro d'Italia setzte sich mit 4705 Punkten klar vor dem Franzosen Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quick Step/3569) und dem Dänen Jakob Fuglsang (Astana/3472) durch.

Anzeige

Buchmann wird 16.

Ackermann (2538) vom deutschen Team Bora-hansgrohe hatte im Mai die Punktewertung beim Giro gewonnen und zum Abschluss der Tour of Guangxi am Montag in China seinen 13. Saisonsieg gefeiert - nur der Niederländer Dylan Groenewegen (15) gewann 2019 häufiger.

Meistgelesene Artikel

Der kolumbianische Tour-de-France-Sieger Egan Bernal (Ineos/3347) belegte im Ranking Rang vier, der Tour-Vierte Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) beendet die Saison auf Platz 16. In der Teamwertung belegte Bora-hansgrohe Platz zwei hinter Deceuninck-Quick Step.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image