vergrößernverkleinern
Maximilian Schachmann ist Führender in der Bergwertung
Maximilian Schachmann ist Führender in der Bergwertung © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der zweiten Etappe der Baskenland-Rundfahrt triumphiert ein Lokalmatador. Auch für den Deutschen Maximilian Schachmann war die Etappe erfolgreich,

Lokalmatador Alex Aranburu hat die zweite Etappe der 60. Baskenland-Rundfahrt gewonnen.

Der 25-Jährige vom Team Astana siegte nach anspruchsvollen 154,8 km von Zalla nach Sestao dank eines beherzten Alleingangs vor seinem Teamkollegen Omar Fraile (Spanien) und Tour-Sieger Tadej Pogacar (Slowenien/UAE Team Emirates). Maximilian Schachmann (Berlin/Bora-hansgrohe), beim Auftakt-Zeitfahren Zehnter, landete mit 15 Sekunden Rückstand auf dem siebten Rang und übernahm die Führung in der Bergwertung.

Vuelta-Gewinner Primoz Roglic (Slowenien/Team Jumbo-Visma) wurde Sechster und verteidigte die Gesamtführung nach seinem Auftakterfolg am Montag erfolgreich. Paris-Nizza-Sieger Schachmann, nach zwei von sechs Etappen Gesamtsechster, zeigte sich im Anschluss zufrieden: "Offensichtlich ist meine Form ganz gut, im Sprint war es dann nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt habe. Es war sehr rutschig und ich war sehr vorsichtig, um nicht zu stürzen."

Anzeige

Buchmann in Schlagdistanz

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Schachmanns Mannschaftskollege Emanuel Buchmann (Ravensburg) landete auf dem 23. Platz. In der Gesamtwertung liegt der Tour-Vierte von 2019 auf Rang 16 mit 51 Sekunden Rückstand auf Roglic.

Das zweite Teilstück der Rundfahrt, die am Samstag mit einer Ankunft auf dem Berg Arrate bei Eibar endet, hatte es mit mehreren anspruchsvollen Anstiegen in sich. Schachmann hatte sich am letzten Berg mit bis zu 14 Prozent Steigung gemeinsam mit einer Vierergruppe abgesetzt, wurde jedoch schnell wieder eingefangen. Sechs Kilometer vor dem Ziel setzte Aranburu dann die entscheidende Attacke. 

Die letztjährige Ausgabe der Baskenland-Rundfahrt war wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Letzter deutscher Gesamtsieger im Baskenland war Andreas Klöden 2011.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image