vergrößernverkleinern
Maximilian Schachmann verpasst den Tagessieg knapp
Maximilian Schachmann verpasst den Tagessieg knapp © AFP/SID/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der deutsche Radprofi Maximilian Schachmann hat auf der zweiten Etappe der Tour de Suisse knapp den Tagessieg verpasst.

Der deutsche Radprofi Maximilian Schachmann (Berlin/Bora-hansgrohe) hat auf der zweiten Etappe der Tour de Suisse knapp den Tagessieg verpasst.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Schachmann musste sich auf der 178 km langen Strecke von Neuhausen am Rheinfall nach Lachen im Zielsprint dem Niederländer Mathieu van der Poel (Alpecin-Fenix) knapp geschlagen geben und wurde Zweiter. 

Anzeige

Im Gesamtklassement liegt Schachmann nur zwei Sekunden hinter dem Führenden Stefan Küng (Schweiz/Groupama-FDJ), der am Sonntag das Einzelzeitfahren zum Auftakt der Radrundfahrt gewonnen hatte. 

Der frühere Zeitfahr-Weltmeister und Giro-Sieger Tom Dumoulin hatte am Sonntag sein Comeback nach mehr als sechs Monaten Pause gegeben. Am Montag kam der 30-Jährige als 142. mit mehr als zehn Minuten Rückstand ins Ziel.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image