vergrößernverkleinern
Tadej Pogacar gewinnt die 9. Etappe der Tour de France
Tadej Pogacar gewinnt die 9. Etappe der Tour de France © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das slowenische Supertalent Tadej Pogacar ist jüngster Etappensieger der Tour de France im 21. Jahrhundert und übertrumpft damit sogar Lance Armstrong.

Das slowenische Supertalent Tadej Pogacar ist am letzten Pyrenäen-Tag der 107. Tour de France zum jüngsten Etappensieger der Frankreich-Rundfahrt im 21. Jahrhundert geworden.

Bei seinem Sieg am Sonntag in Laruns war der Youngster 21 Jahre und 351 Tage alt. Jünger war zuletzt ein gewisser Lance Armstrong, der 1993 mit 21 Jahren und 297 Tagen in Verdun triumphierte. Dieser und sein zweiter Etappensieg 1995 sind die einzigen Tour-Erfolge, die dem Amerikaner nicht nachträglich wegen Dopings aberkannt wurden.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Weitere Etappensiege stehen jetzt aber nicht ganz oben auf Pogacars Agenda. "Jetzt geht es ums Gesamtklassement, das ist auf jeden Fall das Wichtigste. Da hat der Kampf gerade erst begonnen", sagte der Kapitän des UAE Team Emirates, der mit 44 Sekunden Rückstand auf seinen Landsmann Primoz Roglic Siebter ist. (Die Gesamtwertung der Tour de France)

In der ewigen Bestenliste der jüngsten Tour-Etappensieger liegen Armstrong und Pogacar allerdings nur auf den Plätzen 22 und 28. Rekordhalter ist der Italiener Fabio Battesini, der 1931 mit 19 Jahren und 133 Tagen als einziger Teenager eine Etappe beim wichtigsten Rennen der Welt gewann. (Die Sprintwertung der Tour de France)

Meistgelesene Artikel

Jüngster deutscher Etappensieger bei der Tour ist Jan Ullrich, der 1996 mit 22 Jahren und 231 Tagen das Einzelzeitfahren nach Saint Emilion für sich entschied. (Die Bergwertung der Tour de France)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image