vergrößernverkleinern
South Africa's players celebrate winning the Japan 2019 Rugby World Cup semi-final match between Wales and South Africa at the International Stadium Yokohama in Yokohama on October 27, 2019. (Photo by Behrouz MEHRI / AFP) (Photo by BEHROUZ MEHRI/AFP via Getty Images)
Südafrika besiegt Wales im Halbfinale der Rugby-WM im Japan © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Rugby-Weltmeisterschaft in Japan läuft seit dem 20. September. SPORT1 stellt alle wichtigen Infos zum drittgrößten Sportereignis der Welt zusammen.

Die Rugby-WM 2019 in Japan ist in vollem Gange. Mit England, Neuseeland, Wales und Südafrika stehen die Halbfinalisten fest. 

Spielplan der Rugby-WM 2019:

  • Samstag, 19. Oktober:
    • 9:15 Uhr: Viertelfinale 1 - England - Australien 40:16
    • 12:15 Uhr: Viertelfinale 2 - Neuseeland - Irland 46:14
  • Sonntag, 20. Oktober:
    • 9:15 Uhr: Viertelfinale 3 - Wales - Frankreich 20:19
    • 12:15 Uhr: Viertelfinale 4 - Japan - Südafrika 3:26
  • Samstag, 26. Oktober:
    • 10 Uhr: Halbfinale 1 - England - Neuseeland 19:7
  • Sonntag, 27. Oktober:
    • 10 Uhr: Halbfinale 2 - Wales - Südafrika 16:19
  • Freitag, 1. November:
    • 10 Uhr: Neuseeland - Wales
  • Samstag, 2. November:
    • 10 Uhr: England - Südafrika 

So können Sie die Rugby-WM LIVE verfolgen:

  • TV: ProSieben MAXX
  • Livestream: ran.de

Ergebnisse der Rugby-WM 2019:

  • Freitag, 20. September
    • Japan-Russland 30:10
  • Samstag, 21. September
    • Australien-Fidschi 39:21
    • Frankreich-Argentinien 23:21
    • Neuseeland-Südafrika 23:13
  • Sonntag, 22. September
    • Italien-Namibia 47:22
    • Irland-Schottland 27:3
    • England-Tonga 35:3
  • Montag, 23. September
    • Wales-Georgien 43:14
  • Dienstag, 24. September
    • Russland-Samoa 9:34
  • Mittwoch, 25. September
    • Fidschi-Uruguay 27:30
  • Donnerstag, 26. September
    • Italien-Kanada 47:7
    • England-USA 45:7
  • Samstag, 28. September
    • Argentinien-Tonga 28:12
    • Japan-Irland 19:12
    • Südafrika-Namibia 57:3
  • Sonntag, 29. September
    • Georgien-Uruguay 33:7
    • Australien-Wales 25:29
  • Montag, 30. September
    • Schottland-Samoa 34:0
  • Mittwoch, 2. Oktober
    • Frankreich-USA 33:9
    • Neuseeland-Kanada 63:0
  • Donnerstag, 3. Oktober
    • Georgien-Fidschi 10:45
    • Irland-Russland 35:0
  • Freitag, 4. Oktober
    • Südafrika-Italien 49:3
  • Samstag, 5. Oktober
    • Australien-Uruguay 45:10
    • England-Argentinien 39:10
    • Japan-Samoa 38:19
  • Sonntag, 6. Oktober
    • Neuseeland-Namibia 71:9
    • Frankreich-Tonga 23:21
  • Dienstag, 8. Oktober
    • Südafrika-Kanada 66:7
  • Mittwoch, 9. Oktober
    • Argentinien-USA 47:17
    • Schottland-Russland 61:0
    • Wales-Fidschi 29:17
  • Freitag, 11. Oktober
    • Australien-Georgien 27:8
  • Samstag, 12. Oktober
    • Neuseeland-Italien abgesagt wegen Taifun "Hagibis"
    • England-Frankreich abgesagt wegen Taifun "Hagibis"
    • Irland-Samoa 47:5
  • Sonntag, 13. Oktober
    • Namibia-Kanada abgesagt wegen Taifun "Hagibis"
    • USA-Tonga 19:31
    • Wales-Uruguay 35:13
    • Japan-Schottland 28:21
  • Samstag, 19. Oktober:
    • 9:15 Uhr: Viertelfinale 1 - England - Australien 40:16
    • 12:15 Uhr: Viertelfinale 2 - Neuseeland - Irland 46:14
Nächste Artikel
previous article imagenext article image