vergrößernverkleinern
Sarah Köhler setzt bei ihrer "Mission Tokio 2020" auch auf die Unterstützung von Britta Steffen
Sarah Köhler setzt bei ihrer "Mission Tokio 2020" auch auf die Unterstützung von Britta Steffen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Britta Steffen gewinnt 2008 das letzte deutsche Olympia-Gold im Schwimmen. Mit ihrer Erfahrung soll sie nun Sarah Köhler bei der "Mission Tokio 2020" helfen.

Freiwasser-Staffelweltmeisterin Sarah Köhler setzt bei ihrer Mission Tokio 2020 auch auf Tipps von Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen.

Beide werden inzwischen vom selben Management betreut, daher sei es "schon cool, dass ich mir in dieser Konstellation jetzt auch immer Rat von Britta holen kann", sagte Köhler (25): "Von ihr habe ich schon früher einiges lernen können, als sie noch aktiv schwamm und ich bei ihr mittrainieren durfte. Auf Brittas Meinung lege ich viel Wert."

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Anzeige

Die Kurzbahn-Weltrekordlerin Köhler (Magdeburg) zählt bei den Olympischen Spielen in Tokio im kommenden Sommer neben ihrem Freund Florian Wellbrock (22) zu den größten Hoffnungen des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV).

Meistgelesene Artikel

Das bislang letzte Olympia-Gold im deutschen Schwimmsport hatte Steffen (36) bei ihrem Doppel-Triumph 2008 in Peking gewonnen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image