vergrößernverkleinern
Rikako Ikee meldet sich zurück
Rikako Ikee meldet sich zurück © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach einer schweren Leukämie-Erkrankung steigt die japanische Schwimm-Hoffnung Rikoko Ikee wieder ins Becken. Sie war fast zehn Monate lang im Krankenhaus.

Japans an Leukämie erkrankte Schwimm-Hoffnung Rikako Ikee hat ihr Wettkampf-Comeback gefeiert.

Die 20-Jährige stieg am Samstag bei einem vom Schwimmverband Tokio organisierten Rennen ins Becken und schlug über 50 m Freistil nach 26,32 Sekunden an.

"Die Tatsache, dass ich schwimme und wieder hier bin - ich bin gerührt", sagte Ikee.

Anzeige

Ikee hatte im Dezember 2019 nach fast zehn Monaten das Krankenhaus verlassen.

Meistgelesene Artikel

Sie hatte im Februar 2019 ihre Leukämie-Erkrankung öffentlich gemacht, nachdem bei einem Trainingslager in Australien gesundheitliche Probleme aufgetreten waren.

Ikee hatte bei den Asienspielen 2018 in Indonesien als erste Schwimmerin der Geschichte sechs Goldmedaillen gewonnen.

Sie wollte bei den Olympischen Spielen 2020 in ihrer Heimat Tokio zum Superstar werden, vor allem über 100 m Schmetterling galt sie als Gold-Kandidatin.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image