vergrößernverkleinern
Der amtierende Deutsche Meister Danny Mahr versucht am Sonntag in München, seinen Titel zu verteidigen
Der amtierende Deutsche Meister Danny Mahr versucht in München, seinen Titel zu verteidigen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - In München küren die besten Holzfäller bei der STIHL TIMBERSPORTS Deutschen Meisterschaft ihren Champion. SPORT1 zeigt das Event Live im Stream.

Axt frei für die Könige der Holzfäller!

Mit der STIHL TIMBERSPORTS Deutschen Meisterschaft steht am Sonntag hierzulande das Jahres-Highlight der Sportart an. (STIHL TIMBERSPORTS DM am Sonntag ab 12 Uhr im Livestream)

In sechs verschiedenen Disziplinen kämpfen zehn deutsche Sportholzfäller in den Bavaria Studios in München um den Deutschen Meistertitel. 

Anzeige

Der Titelverteidiger Danny Mahr wird dabei als Top-Favorit gehandelt - auch weil er in der letzten Woche den Saisonauftakt in Mellrichstadt gewann. Neben ihm rechnen sich der sechsmalige Deutsche Meister Robert Ebner und Vorjahres-Vizemeister Lars Seibert Chancen auf den Titel aus.

SPORT1 ist bei der STIHL TIMBERSPORTS Deutschen Meisterschaft mittendrin und überträgt das Event am Sonntag ab 12 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de.

Meistgelesene Artikel

Timbersports: Die einzelnen Disziplinen

"The original extreme sport", wie Timbersports auch gern genannt wird, erfordert in sechs Disziplinen Kraft, Ausdauer und eine präzise Technik.

Springboard: Die Sportler hacken mit der Axt Kerben in einen Baumstamm, um so ein Brett als Standfläche anbringen zu können. Diesen Vorgang absolvieren sie zweimal, bis sie an der Stammspitze ein Holzstück abschlagen können. Derjenige mit der besten Zeit siegt.

Standing Block Chop: Hier soll das Baumfällen nachempfunden werden. Die Athleten versuchen, einen stehenden Holzblock mit einer Axt durchzuschlagen. Auch hier gewinnt der schnellste Teilnehmer.

Underhand Chop: Nachdem der Stamm am Boden liegt, muss dieser mit der Axt gespalten werden. Das versucht man in dieser Disziplin zu simulieren: Der Sportler steht dabei auf dem Stamm. Wer sein Holz zuerst in zwei Teile gehackt hat, ist der Sieger.

Stock Saw: Mit einer Motorsäge werden in einer Abwärts- beziehungsweise Aufwärtsbewegung zwei Stücke von einem Stamm abgeschnitten. Die zwei Holzscheiben müssen möglichst gleichmäßig sein.

Single Buck: Hier wird mit einer Einmannzugsäge ein Stück Holz von einem Block abgesägt. Helfer dürfen die Säge mit einem Ölgemisch besprühen. Dieser Wettkampf geht ebenfalls auf Zeit.

Hot Saw: Ähnlich wie Stock Saw. Die Holzhacker versuchen mit einer Motorsäge, drei möglichst gleichgroße Stücke von einem Stamm abzutrennen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image