Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

A einem dramatischen letzten Tag sichert sich Team Europa den dritten Sieg in Folge. Alexander Zverev holt gegen Milos Raonic die entscheidenden Punkte.

Beim Laver Cup 2019 in Genf heißt es wieder Team Europa gegen den Rest der Welt. Nach den ersten beiden Tagen des Tennis-Spektakels führten die Europäer mit 7:5 gegen Team World. 

Am dritten und letzten Tag fällt bei der Hallen-Hartplatz-Veranstaltung in Genf dann die Entscheidung.

Team Europa muss siegen 

Zunächst kam es zum Doppel zwischen Federer/Tsitsipas und Sock/Isner, das die US-Boys für Team Welt denkbar knapp mit 5:7, 6:4, 10:8 für sich entschieden und ihre Farben insgesamt mit 8:7 in Führung brachten. Im Anschluss siegte im ersten von drei Einzeln Taylor Fritz überraschend 7:5, 6:7, 10:5 gegen Dominic Thiem und erhöhte damit auf 11:7.

Anzeige

Aber Roger Federer hielt das Team Europa im Rennen und besiegte John Isner. Damit wurde das letzte Spiel zwischen Alexander Zverev und Milos Raonic zu einem echten Finale, bei dem der Deutsche im Match-Tie-Break die besseren Nerven zeigte.

Damit hat Team Europa auch die dritte Ausgabe des Laver Cups gewonnen.

Rafael Nadal musste bei Team Europa wegen einer Handverletzung am letzten Spieltag ebenso passen wie Nick Kyrgios, der Team Welt fehlte.

Für jeden Sieg erhält das jeweilige Team drei Punkte auf das Konto gutgeschrieben. Für den Gesamtsieg benötigt eine Mannschaft 13 Zähler. Das Team Europa benötigte noch zwei Erfolge für den Gesamtsieg, das Team Welt deren drei.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Spielplan am Sonntag

Federer/Tsitsipas - Sock/Isner 7:5, 4:6, 8:10
Thiem - Fritz 5:7, 7:6, 5:10
Federer - Isner 6:4, 7:6
Zverev - Raonic 6:4, 3:6, 10:4

Gesamtstand nach 10 von 12 Matches: 11:13 für Team Europa

So können Sie den Laver Cup verfolgen: 

TV: Eurosport
Stream: Eurosport Player 
Ticker: Sport1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image