vergrößernverkleinern
Boris Becker (M.) spricht über seine Familie
Boris Becker (m.) hat mit seiner ersten Frau Barbara die Söhne Noah (l.) und Elias © AFP/SID/TOBIAS SCHWARZ
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Boris Becker sammelt in seiner Karriere einen Titel nach dem anderen, doch mit der größten Herausforderung sieht er sich neben dem Court konfrontiert.

Boris Becker sammelte reihenweise Titel und stand Ikonen seiner Zunft gegenüber, doch mit der größten Herausforderung sah sich das deutsche Tennis-Idol nicht auf dem Court konfrontiert.

"Wimbledon zu gewinnen ist schwer. Nummer eins der Welt zu werden ist schwieriger. Drei Familien mit vier Kindern unter einen Hut zu bringen, ist die schwierigste Aufgabe meines Lebens", erzählte der sechsmalige Grand-Slam-Champion im Podcast "Boris Becker - Der Fünfte Satz" bei Amazon Music.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Dennoch hat Becker auch im Alter von 53 Jahren die Familienplanung nicht abgeschlossen. "Ich bin überzeugt, dass es die dritte Frau Becker irgendwann geben wird", sagte er: "Ich hoffe, dass ich mit der zukünftigen dritten Frau Becker auch nochmal Kinder bekomme."

Auch interessant

Nach seinen Ehen mit Barbara und Lilly ist sich Becker aber sicher: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine neue Partnerin Influencerin sein wird." 

Für seine bisherigen vier Kinder will Becker auch "weiter fit und relevant bleiben, mitreden können, gefragt werden", wie er erzählte: "Das haben sie verdient und das habe vielleicht auch ich verdient. Das ist für mich Lebenselixier."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image