vergrößernverkleinern
Mutua Madrid Open - Day Four
Mutua Madrid Open - Day Four © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jungstar Alexander Zverev zeigt sich nur zwei Tage nach seinem Turniersieg weiterhin in Topform. Für drei Deutsche ist das Turnier in Madrid dagegen beendet.

Von Müdigkeit keine Spur: Alexander Zverev hat sein erstes Match nach seinem Sieg beim ATP-Turnier in München am Sonntag erneut souverän gewonnen.

Der 20-Jährige besiegte beim ATP-Masters-Turnier in Madrid den Weltranglisten-35. Fernando Verdasco (Spanien) mit 7:5, 6:3.

Zverev verwandelte nach 1:24 Stunden seinen zweiten Matchball und zog in die zweite Runde der mit 6,4 Millionen Euro dotierten Sandplatzveranstaltung ein. Dort trifft er auf den ehemaligen US-Open-Sieger Marin Cilic (Kroatien/Nr. 7).

Anzeige

Haas, Zverev und Mayer scheiden aus

Am Nachmittag war ein Trio um Tommy Haas (Los Angeles), Mischa Zverev (Hamburg) und Florian Mayer (Bayreuth) ausgeschieden.

Haas und Zverev scheiterten in Madrid bereits an ihren Auftakthürden. Der 39-jährige Haas verlor gegen den Weltranglisten-26. Gilles Müller aus Luxemburg mit 4:6, 6:7 (7:9). Alexanders älterer Bruder Mischa Zverev unterlag dem Kroaten Borna Coric mit 3:6, 6:7 (5:7).

Der 33-jährige Mayer musste sich dem Belgier David Goffin in der zweiten Runde mit 6:7 (3:7), 0:6 geschlagen geben. Erst am Vortag hatte er gegen Marcel Granollers (Spanien) seinen ersten Sieg im Jahr 2017 gefeiert. Am Montag war bereits Philipp Kohlschreiber (Augsburg) ausgeschieden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image