vergrößernverkleinern
Gerard Pique war bei den Mutua Madrid Open zu Gast
Gerard Pique war bei den Mutua Madrid Open zu Gast © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Tennis wird ein Team-Turnier geplant, das dem Davis Cup Konkurrenz machen soll. Barcelonas Fußballer Pique ist einer der Förderer der Reform.

Gerard Pique will auch in einer anderen Sportart Akzente setzen. Der Verteidiger des FC Barcelona hat ambitionierte Pläne für die Tenniswelt.

Wie die DailyMail berichtet, will Pique gemeinsam mit einigen Verbündeten die Einführung eines neuen internationalen Tennisturniers in die Wege leiten, das dem Davis Cup Konkurrenz machen würde.

Die ATP Tour hat dieses Event im Stile einer Weltmeisterschaft mit 16 Nationen ins Auge gefasst, um das große Interesse an den Teamwettbewerben zu nutzen.

Anzeige

In dieser Woche war Pique bei den Madrid Open vor Ort, wo der Spanier als Spieler des katalanischen Erzrivalen kräftig ausgebuht wurde. Dort führte er allerdings auch Gespräche mit Verantwortlichen der Tour.

Von 1975 bis 2012 gab es bereits den "World Team Cup", der anschließend ersatzlos gestrichen wurde. Allerdings nahmen daran nur acht Teams teil, zudem blieben dem Turnier aufgrund der bevorstehenden French Open viele Stars fern. Auch beim Davis Cup sagen oftmals die größten Namen wegen des Terminstresses oder körperlicher Erschöpfung ab.

Mit Preisgeldern und einem besser gewählten Termin soll dieses Manko aber bei der neuen Variante ausbleiben. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image