vergrößernverkleinern
Mutua Madrid Open - Day Nine
Mutua Madrid Open - Day Nine © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sandplatzkönig Rafael Nadal sichert sich auf seinem Lieblingsbelag den nächsten Titel. Mit dem Sieg über Dominic Thiem stellt er eine Rekord von Novak Djokovic ein.

Superstar Rafael Nadal (Spanien/Nr. 4) hat das ATP-Masters in Madrid gewonnen und damit seinen 30. Sieg auf der prestigeträchtigen Turnierserie gefeiert. Der Sandplatzkönig besiegte auf seinem Lieblingsbelag den an Nummer acht gesetzten Österreicher Dominic Thiem 7:6 (10:8), 6:4.

Mit seinem Jubiläumssieg bei einem Masters-Turnier zog Nadal mit Rekordhalter und Vorjahressieger Novak Djokovic (Serbien) gleich, den er im Halbfinale besiegt hatte.

In diesem Jahr hat Nadal alle seine 15 Matches auf Sand gewonnen, was ihm zuvor die Turniersiege in Monte Carlo und Barcelona eingebracht hatte.

Anzeige

Gegen Thiem war es die Neuauflage des Barcelona-Finals, das Nadal vor zwei Wochen 6:4, 6:1 gewonnen hatte. Zudem war es Nadals fünfter Madrid-Sieg nach 2005, 2010, 2013 und 2014.

In der spanischen Hauptstadt boten die beiden Kontrahenten einen packenden ersten Satz, den Nadal erst nach 1:18 Stunden im Tiebreak entschied. Im zweiten Durchgang gelang dem Mallorquiner unter den Augen des ehemaligen brasilianischen Fußballstars Ronaldo ein frühes Break. Mit seinem vierten Matchball beendete er nach 2:17 Stunden die Partie.

Im Halbfinale hatte Nadal gegen Djokovic mit 6:2, 6:4 die Oberhand behalten und im 50. Aufeinandertreffen der Dauerrivalen seinen 24. Sieg gefeiert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image