vergrößernverkleinern
TENNIS-ATP-AUT
TENNIS-ATP-AUT © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alexander Zverev klettert in der Weltrangliste einen weiteren Platz nach oben. Nur drei absolute Superstars sind derzeit besser, sein Bruder fällt zurück.

Alexander Zverev hat sich in der Weltrangliste einen weiteren Platz nach vorne gearbeitet. 

Deutschlands bester Tennis-Spieler verbesserte sich in der am Montag veröffentlichten Rangliste von dem fünften auf den vierten Rang. Mit Rafael Nadal, Roger Federer und Andy Murray stehen nur noch drei Superstars vor ihm. 

Der erst 20 Jahre alte Zverev nimmt als erster deutscher Spieler seit 14 Jahren an den ATP-Finals (12. - 19. November) teil. Sein Bruder Mischa Zverev rutschte in der Weltrangliste auf den 32. Platz ab und ist damit hinter Philipp Kohlschreiber - der sich auf Rang 29 verbesserte - nur noch drittbester Deutscher. 

Anzeige

Bei den Frauen ist Julia Görges als Achtzehnte beste deutsche Athletin, die ehemalige Spitzenreiterin Angelique Kerber liegt einen Platz hinter ihr. Die Rumänin Simona Halep ist weiterhin die Nummer eins. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image