vergrößernverkleinern
Novak Djokovic hat seit Wimbleon 2017 kein offizielles Match mehr bestritten
Novak Djokovic hat seit Wimbleon 2017 kein offizielles Match mehr bestritten © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Die ehemalige Nummer 1 der Welt kann auch beim Turnier in Doha nicht antreten. Ein Start bei den Australian Open Mitte Januar wird immer unwahrscheinlicher.

Eine Teilnahme von Novak Djokovic an den Australian Open in Melbourne (15. bis 28. Januar) wird immer unwahrscheinlicher.

Am Samstag sagte der frühere Weltranglistenerste auch seinen geplanten Start in der kommenden Woche in Doha wegen seiner anhaltenden Ellbogen-Probleme ab. Bereits für das derzeit laufende Einladungsturnier in Abu Dhabi hatte sich der 30-jährige Serbe kurzfristig abgemeldet.

"Unglücklicherweise ist die Situation seit Freitag nicht besser geworden", schrieb Djokovic, Titelverteidiger in Doha, auf seiner Homepage: "Ich habe immer noch Schmerzen." Deshalb habe er sich in Absprache mit seinen Ärzten für die Absage entschieden: "Ich werde erst wiederkommen, wenn ich hundertprozentig fit bin. Ich hoffe, dass das bald sein wird."

Djokovic hatte am 12. Juli im Viertelfinale von Wimbledon sein bislang letztes Match auf der ATP-Tour bestritten und seither wegen seiner Ellbogen-Probleme pausiert. Zuletzt gab er sich zuversichtlich, wieder an seine Bestleistung anknüpfen zu können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel