vergrößernverkleinern
Novak Djokovic trat nach überstandenen Ellenbogenproblemen in Melbourne mit einem Arm-Sleeve an
Novak Djokovic trat nach überstandenen Ellenbogenproblemen in Melbourne mit einem Arm-Sleeve an © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Novak Djokovic feiert nach sechsmonatiger Verletzungspause sein Comeback in Melbourne. Der Serbe bezwingt den Weltranglisten-Fünften Dominic Thiem aus Österreich.

Der ehemalige Weltranglistenerste Novak Djokovic hat nach sechsmonatiger Verletzungspause ein gelungenes Comeback auf dem Tennisplatz gefeiert.

Der Serbe gewann beim Einladungsturnier Kooyong Classic in Melbourne 6:1, 6:4 gegen den gesundheitlich angeschlagenen Weltranglistenfünften Dominic Thiem aus Österreich und machte damit Hoffnungen auf einen Start bei den am kommenden Montag beginnenden Australian Open.

"Ich fühle mich großartig", sagte Djokovic, der wegen Ellbogenproblemen lange aussetzen musste. Sein letztes Match hatte der zwölfmalige Grand-Slam-Sieger im Juli in Wimbledon bestritten. Zuletzt hatte Djokovic auch seinen Start beim Einladungsturnier in Abu Dhabi absagen müssen.

"Ich hoffe, dass in den nächsten vier, fünf Tagen alles gut läuft und ich bereit für die Australian Open bin", sagte der 30-Jährige: "Ich möchte nicht zu zuversichtlich sein, aber ich bin sehr glücklich damit, wie es heute gelaufen ist."

Thiem war dagegen deutlich anzumerken, dass er zuletzt wegen einer Virusinfektion vier Tage im Bett verbringen musste. Der Österreicher hatte beim ATP-Turnier in Doha in der vergangenen Woche nicht zu seinem Halbfinale antreten können.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image