vergrößernverkleinern
Telcel ATP Mexican Open 2018 - Day 5
Alexander Zverev unterliegt in Acapulco Juan Martin del Potro © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Es hätte die erste Endspielteilnahme für Alexander Zverev in diesem Jahr auf der ATP-Tour sein können, doch der 20-Jährige unterliegt Juan Martin del Potro deutlich.

Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 2) hat seine erste Finalteilnahme auf der ATP-Tour in diesem Jahr verpasst.

Im mexikanischen Acapulco verlor der 20-Jährige sein Halbfinale gegen den Weltranglistenneunten Juan Martin del Potro (Argentinien/Nr. 6) mit 4:6, 2:6. Nachdem er das erste Break im zweiten Satz zum 1:2 kassiert hatte, zerstörte Zverev seinen Schläger.

"Nicht gut genug heute", schrieb die Nummer fünf der Welt anschließend bei Facebook. Nach 1:30 Stunden musste Zverev, Nummer fünf der Welt, im zweiten Duell mit del Potro die zweite Niederlage hinnehmen. Der 29-Jährige, der in der ersten Runde bereits Mischa Zverev (Hamburg) ausgeschaltet hatte, trifft nun im Endspiel der mit 1,789 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung auf Kevin Anderson.

Der Südafrikaner (Nr. 5) bezwang zwei Wochen nach seinem Turniersieg bei den New York Open in der Vorschlussrunde den Amerikaner Jared Donaldson mit 6:3, 4:6, 6:3.

teilenE-MailKommentare