vergrößernverkleinern
Miami Open 2018 - Day 9
Alexander Zverev siegte im Youngster-Duell gegen Nick Kyrgios © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Alexander Zverev revanchiert sich für die Niederlage im Vorjahr an gleicher Stelle und besiegt Nick Kyrgios. Im Viertelfinale wartet auf den Deutschen ein Angstgegner.

Alexander Zverev hat beim ATP-Masters in Miami souverän das Viertelfinale erreicht.

Der Fünfte der Tennis-Weltrangliste setzte sich gegen den Australier Nick Kyrgios (Nr. 17) mit 6:4, 6:4 durch und revanchierte sich damit für die Viertelfinalniederlage aus dem Vorjahr. "Ich habe sehr gut retourniert, das war vielleicht der Unterschied", sagte Zverev.

Vor der Partie hatte der extrovertierte Australier - wieder einmal - außerhalb des Platzes für Schlagzeilen gesorgt, weil er den Spanier Fernando Verdasco auf Twitter angriff.

Angstgegner Coric wartet im Viertelfinale

In der Runde der letzten Acht trifft der gebürtige Hamburger auf Borna Coric (Nr. 29). Gegen den Kroaten Coric konnte Zverev in bislang zwei Duellen noch keinen Sieg feiern.

Zuletzt hatte der 20-Jährige im vergangenen Jahr in der zweiten Runde der US Open das Nachsehen gegen Coric gehabt. Der an Position vier gesetzte Zverev ist der letzte deutsche Spieler beim mit knapp acht Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turnier in Florida.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel