vergrößernverkleinern
BMW Open by FWU 2018 - Day 1
Alexander Zverev spielt auch 2018 nicht am Hamburger Rothenbaum © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Deutschlands bester Tennis-Spieler bleibt seinem Heimatturnier auch in diesem Jahr fern. Er hat stattdessen revolutionäre Pläne für den Rothenbaum.

Das ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum findet auch 2018 ohne Alexander Zverev statt. Das gab Deutschland bester Tennisspieler am Sonntag vor Beginn der BMW Open in München bekannt.

Die diesjährige Austragung seines Heimturnieres findet vom 21. bis 29. Juli statt.

Der Termin kollidiert aber mit Hartplatzturnieren in Nordamerika, die Zverev zur Vorbereitung auf die US Open Ende August nutzt.

Als Zverev im vergangenen Jahr seine Meldung zurückgezogen hatte, kassierte er harsche Kritik von Turnierorganisator Michael Stich. 

Doch auch in diesem Jahr bleibt die Nummer drei der Welt dem Sandplatzturnier fern. Stattdessen wolle er mit den Organisatoren an einem Konzept für die Zukunft feilen.

Geht es nach Zverev, dann sollen die German Tennis Championships auf der legendären Anlage künftig auf Hartplatz ausgetragen werden.

Sollte dies geschehen, werde er einen Vertrag unterschreiben und sich an das Turnier binden. "Ich möchte immer noch das Beste für die Stadt und das Turnier, ich werde alles tun, dass ich da spielen kann", sagte Zverev.

teilenE-MailKommentare