vergrößernverkleinern
Alexander Zverev steht im Finale des ATP-Turniers in Madrid
Alexander Zverev steht im Finale des ATP-Turniers in Madrid © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Alexander Zverev lässt Denis Shapovalov keine Chance und zieht in beeindruckender Manier ins Finale von Madrid ein. Dort trifft er auf Dominik Thiem.

Der Weltranglistendritte Alexander Zverev ist beim ATP-Masters in Madrid ins Finale eingezogen und peilt nach dem Triumph in München vergangene Woche seinen zweiten Turniersieg in diesem Jahr an.

Der 21-Jährige setzte sich im Halbfinale gegen den kanadischen Shootingstar Denis Shapovalov (19) mit 6:4, 6:1 durch und trifft im Endspiel am Sonntagabend auf den an Nummer fünf gesetzten Österreicher Dominic Thiem. 

Zverev erwartet "aggressives Spiel"

"Ich bin wahnsinnig glücklich und freue mich riesig auf morgen. Gegen Dominic muss ich mich perfekt vorbereiten, um eine Chance zu haben. Das wird ein aggressives Spiel", sagte Zverev nach seinem Match bei Sky.

Der 24-Jährige bezwang den südafrikanischen Aufschlagriesen Kevin Anderson mit 6:4, 6:2 und steht zum zweiten Mal nacheinander im Finale von Madrid. Dort unterlag Thiem noch im vergangenen Jahr gegen Rafael Nadal, dessen Serie von 21 Siegen und 50 Satzgewinnen auf Sand er am Donnerstag im Viertelfinale aber beendete.

Zverev war bei seinem ersten Auftritt in Spaniens Hauptstadt im vergangenen Jahr im Viertelfinale noch an Sandplatzspezialist Pablo Cuevas aus Uruguay gescheitert. Nun beförderte der 21-Jährige auf dem Weg ins Finale unter anderem seinen Davis-Cup-Kollegen Philipp Kohlschreiber aus dem Wettbewerb.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image