vergrößernverkleinern
Peter Gojowczyk ist die Nummer 49 der Weltrangliste
Peter Gojowczyk ist die Nummer 49 der Weltrangliste © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Peter Gojowctyk schlägt in der 2. Runde des ATP-Turniers in Genf David Ferrer. Der Routinier war maßgeblich am deutschen Aus im Davis Cup beteiligt.

Davis-Cup-Spieler Peter Gojowczyk ist beim ATP-Turnier in Genf ins Viertelfinale eingezogen.

Der 28-Jährige setzte sich gegen den an Nummer vier gesetzten David Ferrer (Spanien) deutlich mit 6:2, 6:4 durch. Als letzter verbliebener Deutscher trifft Gojowczyk in der Runde der besten Acht auf Andreas Seppi (Italien/Nr. 7) oder Bernabe Zapata Miralles (Spanien).

Ferrer war Anfang April maßgeblich am Aus der deutschen Mannschaft im diesjährigen Davis Cup beteiligt, als er Philipp Kohlschreiber im entscheidenden Einzel in fünf Sätzen besiegt hatte.

Anzeige

Qualifikant Dominik Köpfer und Routinier Florian Mayer waren tags zuvor im Achtelfinale ausgeschieden. Der an Position acht gesetzte Vorjahresfinalist Mischa Zverev hatte beim Vorbereitungsturnier auf die French Open in Paris (ab 27. Mai) bereits am Sonntag sein Auftaktmatch verloren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image