vergrößernverkleinern
Rafael Nadal verliert Platz 1 in der Tennis-Weltrangliste
Rafael Nadal verliert Platz 1 in der Tennis-Weltrangliste © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Novak Djokovic übernimmt am Montag die Spitze der Weltrangliste. Er profitiert von der Absage von Rafael Nadal beim Masters-Turnier in Paris.

Der Serbe Novak Djokovic (31) wird am kommenden Montag nach fast zwei Jahren wieder an die Spitze der Tennis-Weltrangliste zurückkehren.

Der amtierende Wimbledon- und US-Open-Sieger profitierte von der kurzfristigen Absage des derzeitigen Branchenprimus' Rafael Nadal (Spanien) für das Masters in Paris-Bercy. Djokovic steht beim Turnier im Achtelfinale.

"Ich habe seit ein paar Tagen im Bauch etwas gespürt, vor allem beim Aufschlag. Die Ärzte sagten mir, ich solle besser nicht spielen", begründete Nadal (32) am Mittwoch seinen kurzfristigen Startverzicht. Seit seiner Aufgabe im Halbfinale der US Open Anfang September wegen einer Knieverletzung hat der French-Open-Rekordsieger kein Match mehr bestritten.

Djokovic zuletzt im November 2016 Spitze

Djokovic stand in seiner Karriere bereits 223 Wochen lang an der Spitze des Rankings, zuletzt hatte er diese Position am 6. November 2016 inne. Mitte Juni noch war Djokovic nur die Nummer 22, der Sprung von außerhalb der Top 20 bis an die Spitze der Weltrangliste binnen eines Kalenderjahres gelang zuletzt 2000 dem Russen Marat Safin.

Nadal (insgesamt 196 Wochen) stand seit dem 25. Juni auf dem ersten Platz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image